Kinder- und Jugendwerk in HH-Wilhelmsburg

Die Insel Arche ist ein gemeinnütziges christliches Kinder- und Jugendwerk der Evangelisch-methodistischen Kirche in Deutschland, Gemeinde Hamburg-Wilhelmsburg. Die Insel Arche soll den Kindern ein „Zuhause“ bieten, in dem sie sich angenommen, aufgehoben und wertgeschätzt fühlen können.

Die Evangelisch-methodistische Kirche steht auf dem Boden der Reformation, sie versteht sich als Teil der allgemeinen christlichen Kirche und ist Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK). Unter den 15 Vollmitgliedern sind auch die Evangelische Kirche Deutschland (EKD) und die Römisch-katholische Kirche. In Hamburg spielt sie eine aktive Rolle in der Ökumene, in der ACK Hamburg und z.B. im Ökumenischen Forum in der HafenCity.

Die Finanzierung der Arbeit erfolgt ausschließlich durch Spenden.

Wir wollen den Kindern helfen, eine Perspektive für ihr Leben zu entwickeln und ihnen zeigen, dass keine Situation ausweglos ist. Viele Kinder haben verlernt zu träumen, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen. Wir wollen sie ermutigen einfach Kind zu sein.

Eines der zentralen Ziele ist die Förderung des Selbstwertgefühls bei den Kindern, die in der Insel Arche zu Gast sind. Wer sich selbst als wertvoll erkannt hat und von daher eine innere Sicherheit erlangt, sieht keine weitere Notwendigkeit mehr für Aggression, Intoleranz, Gewalt und Ausgrenzung. Somit ist dies ein herausragendes Ziel der gesamten Arbeit und ein Ausdruck des christlichen Grundgedankens, der ausdrücklich von einem Wert bei Gott und durch Gott spricht.